Aufnahmeverfahren

ln der Regel erfolgt die Anmeldung wie folgt:

  • Soziale- oder medizinische Institutionen des ambulanten oder stationären Bereiches
  • KESB
  • Beistände
  • Sozialdienste
  • Angehörige
  • Betroffenen

Anmeldung und Aufnahme

Wir betrachten jede Anfrage mit einem klaren Fokus auf die individuelle Situation. Gerne stellen wir unsere Wohn- und Beschäftigungsformen bei einem unverbindlichen Besichtigungstermin vor. Nach einem Vorstellungsgespräch besteht die Möglichkeit, eine Schnupperwoche zu absolvieren. Die weiteren Aufenthaltsmodalitäten richten sich nach dem Betreuungs- und Beschäftigungsvertrag der Murg-Stiftung.

Aufnahmekriterien

  • Frauen und Männer ab 18 Jahren
  • Menschen, welche einen Wohnplatz in einer Wohngruppe mit integrierter Beschäftigung oder einer externen Wohngruppe benötigen
  • Menschen, welche sich in einer Werkstatt mit vielseitigem Beschäftigungsangebot betätigen wollen
  • IV-Rente oder auf Anfrage
  • Keine akute Selbst- oder Fremdgefährdung

Finanzierung

Die Abgeltung von Leistungen (Wohnen und Tagesstruktur) erfolgt anhand von Monatspauschalen, welche die Einrichtung dem jeweiligen Wohnsitzkanton in Rechnung stellt. Für die Berechnungen gilt der IBB (Individueller Betreuungsbedarf) mit den Stufen 0-4. Die Leistung für die Tagesstruktur wird von den Kantonen vollumfänglich finanziert. Für den Bereich Wohnen wird der künftigen Bewohnerin oder dem Bewohner ein Selbstzahlerbeitrag mittes Taxe verrechnet. Dieser Anteil ist je nach Kanton unterschiedlich und erfolgt pro Tag oder Monatspauschale abzüglich CHF 20.00 pro Abwesenheitstag.

Bei allfälligen Fragen zur Finanzierung geben wir Ihnen gerne Auskunft:

Leitung Administration
Nicole Zeitner

Tel: 071 929 66 71
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, und sie fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.